• Passbrunn 1, 94419 Reisbach
  • 08734 / 937 261
  • Nachricht senden
  • Öffnungszeiten: Di, Mi, Do und Sa von 14 - 17 Uhr. Feiertage geschlossen.

Bescherung für unsere Tiere am 21.12.2019 von 14 - 17 Uhr. Mehr Infos HIER

Tiere im Glück 2014

Holly

Holly
Holly

Wuff, liebes Tierheim-Team und mein lieber Tacco,

heut pfötel ich euch mal aus meinem neuen Zuhause. (Wie man das macht hat mir Ibo, der neue Kerl an meiner Seite gezeigt). Seit guten 2 Monaten lebe ich nun in Franken, wo alle a bisserl komisch bellen.

Mit mir im Haus leben zwei Menschen, ein etwas grummeliger älterer Hundekerl und der Herr im Haus, ein dreibeiniger Kater.  

Mein erster Kontakt mit meinen neuen Leuten fand ja im Tierheim statt, dort verbrachten wir einen anstrengenden Tag mit Gassi und viel Gebell der drei Menschen.

Nach dem Tag durfte ich wieder zu Tacco zurück. Ich hätte doch nie damit gerechnet, das die zwei wieder kommen und mich dann auch noch mitnehmen und nicht mehr zurückbringen.

Ich wusste, das im Tierheim immer wieder jemand auszieht und auch einzieht...aber ich dachte doch net, das mir das mal passiert.

Ich sah es für 9 Monate als mein Zuhause an. Was ich vorher so alles erlebt hab, möchte ich gerne vergessen, schön war es nicht immer....

Im Tierheim ging es mir aber super und mir wurde gezeigt, dass Menschen nett sein können und ich auch Spaß haben kann. Vor allem mit Tacco war ich glücklich, ein Kerl zum Spielen, kuscheln, knuddeln.....ach einfach schön :)  

Aber nu bin ich hier...nach einer langen Fahrt in nem Viereckigen Kasten durfte ich raus und schnuffeln, das roch alles so anders und so gar nix vertrautes :(

Nach kurzer Zeit traf ich aber den Hundekerl wieder, der mich mit den beiden im Tierheim besucht hat.  

Wir gingen ne lange Runde und dann in ein Haus, da roch es nochmal anders. Ich durfte ein bisserl rumschauen und schwupps, hatte ich nen Kater vor der Nase, der mir mal recht heftig fauchend erklärte, das er hier das sagen hat.

Das hab ich ihm sofort geglaubt ;)

 

Es gab dann noch Essen für die beiden, dann für uns und dann fiel ich hundemüde auf ein tolles Kissen und schlief.

Die nächsten Tage war alles neu und super anstrengend für mich, zwischendurch bekam ich mal ne deftige Ansage von Ibo, aber der Kerl haut einfach schnell mal auf die Pauke....kann net zugeben, dass er eigentlich ein netter ist ;)

 Nach vier Tagen dachte ich, uff...da wurde es komisch und Ibo erklärte mir das wir in Urlaub fahren.

Es ging in den Schwarzwald und es war eine tolle Zeit. Ibo und ich durften viel laufen, schnüffeln, das Haus bewachen und natürlich leckere Sachen futtern. Für mich war es sehr, sehr viel Neues und auch super anstrengend.

 

Nach ein paar Tagen sind wir wieder zurück in das Haus gefahren...das ist es dann also MEIN ZUHAUSE.

Es ist aufregend, es passiert immer noch viel Neues und ich versuch hier alles gut zu machen.  

Was mich anfangs ganz schön aus der Fassung gebracht hat, war das die beiden mich alleine lassen.

Puh, da hatte ich echt Angst...aber so nach und nach hab ich begriffen, dass sie immer wieder konmen.  

Ich glaub ich hab es hier ganz gut getroffen und den alten Grießgram wickel ich auch noch um die Pfote :) 

Tacco, dir wünsch ich dasselbe große Glück, das ich hatte.

Ich versprech euch, dass ich mich bald wieder melde.....

Eure Holly

Übersicht neuere

Kastrationsaktion

Helfen Sie mit gegen das Katzenelend.

mehr

Dies & Das

Ratgeber zu Tierhaltung und Tierschutzthemen:

mehr

Spenden und Helfen

Wir freuen uns über jegliche Unterstützung

mehr

Bleiben Sie auf dem Laufenden: