Jubiläums-Galerie

Susi und Pauli

Susi und Pauli
Susi und Pauli
Susi und Pauli
Susi und Pauli
 

 Susi und Pauli kamen im Mai 2017 zu mir. Am Anfang war es nicht ganz einfach für uns drei, da Susi zur damaligen Zeit zu den Problemfällen zählte. Darauf hatte ich mich aber schon eingestellt.
Sie war ja schon über ein Jahr im Tierheim und zudem auch ,,schon" neun Jahre alt. Streicheln ließ sie sich von niemanden und verschwand sofort sobald man sie entdeckte. Geplant war daher, dass sie einzeln vermittelt wird. Da ich aber bei einem weiteren Susi-Besuch noch den kleinen Pauli mit nur drei Pfoten entdeckte, dachte ich ,,warum eigentlich nicht?". Nach Absprache mit der zuständigen Katzenbetreuerin bekam ich das o.k..  Und so durften beide Fellnasen bei mir einziehen. Und das war das Beste, das mir je passiert ist! Bei Susi hat es dann auch ,,geschnackelt" und jetzt ist sie genau wie Pauli ein richtiger Schmusebär. Die beiden geben mir so viel und ich genieße jeden Abend wenn wir auf der Couch gemeinsam kuscheln. Susi weicht dann nicht von meiner Seite. Nie....nicht mal alleine aufs Klo darf ich. (Lach). Auch in der Nacht weichen die zwei nicht von meiner Seite und es macht so Spaß mit ihnen zu spielen. Es gibt zwar auch Schattenseiten, da Pauli anscheinend mal einen Autounfall hatte und daher nur drei Pfoten. Manchmal hat er Schmerzen, daher fahren wir regelmäßig zu einer Tierphysiotherapeutin. Danach geht es ihm zum Glück immer blendend. Ich würde die zwei Rabauken nicht missen wollen. Und alt erscheinen Sie mir mit 11 und 9 Jahren noch lange nicht, dass kann ich Euch verraten!

In diesem Sinne nochmal danke, dass Ihr uns vor zwei Jahren zusammengeführt habt! :-)

Mit sonnigen Grüßen,

Julia S.

ältere Ãœbersicht neuere

Kastrationsaktion

Helfen Sie mit gegen das Katzenelend.

mehr

Dies & Das

Ratgeber zu Tierhaltung und Tierschutzthemen:

mehr

Spenden und Helfen

Wir freuen uns über jegliche Unterstützung

mehr

Bleiben Sie auf dem Laufenden: