Bitte beachten:  Tiervermittlung mit vorheriger Anmeldung möglich.

Tagebuch 2020

ältere Übersicht neuere

Tiervermittlung wieder möglich

Tiervermittlung wieder möglich

Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

die Zeiten der Corona-Pandemie sind derzeit für alle sehr schwierig. Unser Tierheimpersonal setzt alles daran, dass unsere Schützlinge weiterhin die Betreuung erhalten, die sie benötigen.

Ab sofort ist die Vermittlung von Tierheimtieren unter strenger Einhaltung von Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz der Interessenten und der Tierpflegerinnen wieder möglich.

Von den zuständigen Behörden wurde uns nunmehr bestätigt, dass die Abholung eines Tieres aus dem Tierheim zu Adoptionszwecken eine „Handlung zur Versorgung von Tieren“ ist und somit einen triftigen Grund zum Verlassen der Wohnung darstellt. Damit werden die Tierheime entlastet, um in Notfällen Platz für die Aufnahme neuer Tiere zu haben.

Wenn Sie Interesse an einem unserer Tiere haben, gilt folgende Vorgehensweise:

  1. Auf unserer Homepage finden Sie, welche Tiere derzeit ein Zuhause suchen.
  2. Wenn ein Tier Ihr Interesse geweckt hat, 08734/937261 anrufen. Die Tierpflegerinnen geben ausführliche Informationen und beantworten eventuelle Fragen zum gewünschten Tier und über die Vermittlungsmodalitäten.
  3. Telefonisch wird ein Besuchstermin vereinbart.
  4. Es darf immer nur eine Person das Tier besuchen.
  5. Zum vereinbarten Termin bitte Mundschutz tragen, unbedingt 2 m Abstand halten, Hände waschen und desinfizieren.
  6. Bitte keine Besuche vereinbaren, wenn Sie sich krank fühlen oder Krankheitssymptome zeigen!

Für alle anderen Besucher muss das Tierheim leider weiterhin geschlossen bleiben. Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahmen.

Wir freuen uns, wenn möglichst viele Tiere ein gutes Zuhause finden. Bitte denken Sie jedoch daran, dass die Anschaffung jedes Tieres sehr gut überlegt sein will, da auch die liebevolle und artgerechte Haltung und Betreuung im hoffentlich bald wiederkehrenden Alltag „nach Corona“ gewährleistet sein muss.

Tiere sind keine Geschenke und so niedlich unsere Kaninchen auch sind, lebende Tiere gehören nicht ins Osternest. Kaninchen werden deshalb erst nach Ostern und auf keinen Fall in Käfighaltung vermittelt.

Ihr Team vom Quellenhof Passbrunn


ältere Übersicht neuere

Kastrationsaktion

Helfen Sie mit gegen das Katzenelend.

mehr

Dies & Das

Ratgeber zu Tierhaltung und Tierschutzthemen:

mehr

Spenden und Helfen

Wir freuen uns über jegliche Unterstützung

mehr

Bleiben Sie auf dem Laufenden: